Ukraine EM Trikots 2016

EM-Trikots von Ukraine

Julian Draxler (L) und der Ukrainespieler Serhiy Sydorchuk beim EM-Vorrundenspiel im Stade Pierre Mauroy in Villeneuve-d'Ascq bei  Lille am 12.Juni 2016. / AFP PHOTO / FRANCOIS LO PRESTI

Julian Draxler (L) und der Ukrainespieler Serhiy Sydorchuk beim EM-Vorrundenspiel im Stade Pierre Mauroy in Villeneuve-d’Ascq bei Lille am 12.Juni 2016. / AFP PHOTO / FRANCOIS LO PRESTI

Ukraine EM Trikot 2016
Infos zum

Ukraine EM Trikot 2016

Heimtrikot: gelb
Auswärtstrikot: balu
Ausrüster: Adidas

Die Ukraine spielt bei der EM-Endrunde in Gruppe C gegen Deutschland, Polen und Nordirland.

Die Ukraine spielt bei der EM-Endrunde in Gruppe C gegen Deutschland, Polen und Nordirland.

Noch 1988 standen zahlreiche ukrainische Spieler im Trikot der Sowjetunion im Finale der Europameisterschaft. Wenig später allerdings zerbrach das Riesenreich und zahlreiche neue Staaten und Nationalmannschaften entstanden. Keine davon konnte bisher allerdings an die Erfolge der sowjetischen Mannschaft anknüpfen.

Auch die ukrainische Nationalmannschaft nicht, die vor allem in den 1990er Jahren darunter zu leiden hatte, dass zahlreiche in der Ukraine geborene Spieler lieber für Russland spielten. Zuletzt allerdings schien sich die Mannschaft deutlich im Aufwind zu befinden. Der Ukrainekonflikt und die Kämpfe im Osten des Landes haben die Situation für Nationaltrainer Michail Fomenko zuletzt aber deutlich verkompliziert.

EM 2016 Trikots von Ukraine kaufen

Klick auf Bild für größere Anzeige




Ukraine Heimtrikot







Ukraine Auswärtstrikot



Ukrainischer Nationalspieler Roman Zozulya im Zweikampf mit dem walisischen Nationalspieler Chris Gunter beim Freundschaftsspiel Ukraine gegen Wales am 28.03. 2016. / AFP / SERGEI SUPINSKY

Wie hat sich die Ukraine für die Fußball EM 2016 qualifiziert?

In der EM-Gruppe C hat sich die Ukraine als Tabellendritter hinter Spanien und der Slowakei positioniert. In den Playoffs musste man gegen Slowenien ran und gewann zu Hause zunächst 2:0, so dass im Rückspiel ein 1:1 reichte.

EM 2016 Qualifikation Gruppe C

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Spanien Spanien1090123:032027
2Slowakei Slowakei1071217:08922
3Ukraine Ukraine1061314:04819
4Weissrussland Weissrussland 1032508:14-611
5EJR Mazedonien EJR Mazedonien1011706:18-124
6Luxemburg Luxemburg1011806:27-214
Ukraine's Andriy Yarmolenko (R) celebrates after scoring during the Group C Euro 2016 qualifying football match between Luxembourg and Ukraine at the Josy Barthel stadium in Luxembourg , November 15, 2014. AFP PHOTO/Emmanuel Dunand

Ukraine’s Andriy Yarmolenko (R) celebrates after scoring during the Group C Euro 2016 qualifying football match between Luxembourg and Ukraine at the Josy Barthel stadium in Luxembourg , November 15, 2014. AFP PHOTO/Emmanuel Dunand

Die Ukraine bei der EM 2016

Endgültiger  Kader: (Stand Juni 2016)

Tor: Andrej Pjatov (Schachtar Donezk), Denis Bojko (Besiktas) Mykyta Schewtsckenko (Sorya Luhansk)

Abwehr: Jewgeni Chatscheridi (Dynamo Kiew), Bogdan Butko (Amkar Perm), Artjom Fedezki, (FK Dnipro), Alexander Kutscher, (Schachtar Donezk), Jaroslaw Rakizki, (Schachtar Donezk), Wjatscheslaw Schewtschuk, (Schachtar Donezk)

Mittelfeld: Sergej Rybalka (Dynamo Kiew), Denis Garmasch (Dynamo Kiew), Sergej Sidortschuk (Dynamo Kiew), Andrej Jarmolenko (Dynamo Kiew), Jewgeni Konopljanka (FC Sevilla), Ruslan Rotan (FK Dnipro), Taras Stepanenko (Schachtar Donezk), Viktor Kowalenko (Schachtar Donezk), Anatolij Tymoschtschuk (FK Qairat Almaty/Kasachstan), Alexander Sintschenko (FK Ufa/Russland)

Sturm: Roman Zosulja (FK Dnipro), Filip Budkiwski (Sorja Luhansk), Jewhen Selesnjow (Schachtar Donezk)

Gruppe C Tabelle:

Nr.Mannschaft SpGUVPunkteTore
1Deutschland 321073:0
2Polen 321072:0
3Nordirland 310232:2
4Ukraine 300300:5

Gruppe C Spielplan:

SpielDatumTVMannschaft1-Mannschaft2Ergebnis
612.06. 18 UhrARDPolen Nordirland 1:0 (0:0)
712.06. 21 UhrARD
Deutschland Ukraine 2:0 (1:0)
1716.06. 18 UhrZDFUkraine Nordirland 0:2 (0:0)
1816.06. 21 UhrZDFDeutschland Polen 0:0
2921.06. 18 UhrSAT 1Ukraine Polen 0:1 (0:0)
3021.06. 18 UhrARD
Nordirland Deutschland 0:1 (0:1)

Der Marktwert des EM Kader von Ukraine

in Mio. EUR. – Die Top 10 Nationalspieler nach Marktwert.

VereinMarktwert
in Mio. EUR
Evgen KonoplyankaFC Sevilla25
Andriy YarmolenkoDynamo Kiew25
Yaroslav RakitskyShakhtar Donetsk10
Evgen KhacheridiDynamo Kiew8,5
Taras StepanenkoShakhtar Donetsk8
Denys BoykoBesiktas Istanbul5,5
Andriy PyatovShakhtar Donetsk5
Denys GarmashDynamo Kiew5
Evgen SeleznevDnipro Dnipropetrovsk4,5
Artem FedetskyDnipro Dnipropetrovsk4
Top 10 Spieler100,5
(Stand Februar 2016)

Die Ukraine spielt bei der EM-Endrunde in Gruppe C gegen Deutschland, Polen und Nordirland.

EM 2016 Gruppe C Teilnehmer

EM 2016
Gruppe A
FIFA-WeltranglisteUEFA-KoeffizientWie qualifiziert?
Deutschland 440,236Erster Gruppe D
Ukraine 2930,313Sieger Playoff Nr. 1
Polen 3428,306Zweiter Gruppe D
Nordirland 3022,611Erster Gruppe F

2008 hatte die Ukraine Lospech in der Qualifikation
Beim Versuch sich für die Europameisterschaft 2008 zu qualifizieren trugen die Ukrainer überwiegend gelbe Trikots und Hosen. Rund um die Schultern und im Hüftbereich kamen zudem blaue Streifen zum Einsatz. Zentral auf der Vorderseite war das Wappen des ukrainischen Verbandes positioniert. Unmittelbar darunter befand sich die blaue Trikotnummer. Bereits bei der Auslosung der Qualifikationsgruppen war aber klar, dass es für die Spieler in den gelb-blauen Trikots sehr schwer werden würde. Denn mit Italien und Frankreich wurden die beiden WM-Finalisten von 2006 mit der Ukraine in eine Gruppe gelost. Letztlich landete die ukrainische Mannschaft sogar noch hinter Schottland auf dem vierten Gruppenplatz.

2012 schied die Ukraine als Gastgeber früh aus
Im Anschluss an die EM 2008 wurde die deutsche Firma Adidas neuer Ausrüster der ukrainischen Nationalmannschaft. Die gelben Trikots des EM-Gastgebers besaßen daher drei charakteristische blaue Streifen auf den Ärmeln. Auf Hose und Trikot war zudem jeweils eine blaue Trikotnummer zu sehen. Im Vorrundenspiel gegen England kamen die blauen Auswärtstrikots zum Einsatz, die durch zwei gezackte gelbe Querstreifen auf der Vorderseite verziert wurden. Nach einem Auftaktsieg gegen Schweden, verlor die Ukraine anschließend gegen England und Frankreich und schied daher bereits nach der Vorrunde aus.

Der Ukrainer Edmar (L) im blauen Auswärtstrikot der Ukraine 2015 . AFP PHOTO/MAKSIM MALINOVSKY

Der Ukrainer Edmar (L) im blauen Auswärtstrikot der Ukraine 2015 . AFP PHOTO/MAKSIM MALINOVSKY

Andrij Schewtschenko setzte auf die Rückennummer 7
Die beiden Rekordspieler der Ukraine bevorzugen eher ungewöhnliche Trikotnummern. Stürmerlegende Andrij Schewtschenko beispielsweise setzte sowohl im Vereins-, als auch im Nationaltrikot nicht auf die klassischen Stürmernummern, sondern lief mit der 7 auf. Mit 48 Toren in 111 Länderspielen ist er bis heute der mit Abstand erfolgreichste ukrainische Stürmer aller Zeiten. Noch mehr Länderspiele absolvierte nur Anatoliy Tymoshchuk. Der ukrainische Rekordnationalspieler bringt es inzwischen auf stolze 141 Länderspiele mit der Trikotnummer 4. Anders als Schewtschenko hat er seine Karriere auch noch nicht beendet, sondern wird die ukrainische Mannschaft als Kapitän zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich führen.

Auch die neuen EM-Trikots sind Gelb und Blau
Die ukrainische Nationalmannschaft wird auch „Schowto-blakytni“ genannt, was auf Deutsch so viel wie „die Gelb-Blauen“ bedeutet. Dementsprechend hat Ausrüster Adidas auch diesmal auf die Farben der ukrainischen Flagge gesetzt. Das Heimtrikot ist dabei gelb und mit einem markanten blauen Faltkragen ausgestattet. Beim Auswärtstrikot hingegen ist die Farbkombination genau umgekehrt: Das Trikot ist hauptsächlich blau, aber mit einem gelben Kragen versehen. Anders als früher sind die meisten ukrainischen Nationalspieler heute in der heimischen Liga aktiv. Neben Anatoliy Tymoshchuk spielt nur noch Jewhen Konopljanka, der im Sommer 2015 zum FC Sevilla wechselte, im Ausland.

 

Trainer der Ukraine

Der Trainer der Ukrainer heisst Mikhail Fomenko. Alle EM 2016 Trainer.

Ukraine's Nationaltrainer Mikhail Fomenko. AFP PHOTO/YURKO DYACHYSHYN

Ukraine’s Nationaltrainer Mikhail Fomenko. AFP PHOTO/YURKO DYACHYSHYN