England Trikot zur EM 2016

EM-Trikots von England

Englands Stürmer Jamie Vardy beim Vorrundenspiel der Gruppe B England gegen Slowakei in Geoffroy-stadion am 20.06.2016. / AFP PHOTO / jeff pachoud

Englands Stürmer Jamie Vardy beim Vorrundenspiel der Gruppe B England gegen Slowakei in Geoffroy-Stadion am 20.06.2016. / AFP PHOTO / jeff pachoud

England EM Trikot 2016
Infos zum

England EM Trikot 2016

Heimtrikot: weiß
Auswärtstrikot: rot
Ausrüster: Nike

England spielt bei der EM-Endrunde in Gruppe B gegen Russland, Wales und die Slowakei.

England spielt bei der EM-Endrunde in Gruppe B gegen Russland, Wales und die Slowakei.

Die traditionsreiche englische Nationalmannschaft kommt auf eine eher übersichtliche Titelsammlung. Lediglich der WM-Sieg 1966 steht dort zur Buche. Bei Europameisterschaften ging England hingegen bisher stets leer aus. Teilweise hatte man sogar Schwierigkeiten sich überhaupt zu qualifizieren. 2008 kam es gar zum absoluten Unglücksfall und die Europameisterschaft fand ohne das Mutterland des Fußballs statt.

In der Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 legte die englische Mannschaft allerdings den Turbo ein. In der Qualifikationsgruppe E gewann England gegen die Schweiz, Slowenien, Estland, Litauen und San Marino die ersten acht Spiele in Folge und war somit als erstes Land nach Gastgeber Frankreich direkt qualifiziert. Die traditionsreichen rot-weißen englischen Trikots werden also auch bei der EM 2016 in Frankreich zu sehen sein.

Wie sieht das neue EM 2016 Trikot von England aus?

Die neuen Trikots kommen von nike. Dabei ist das Heimtrikot weiß-blau, das Away-Trikot wird rot sein.

Die neuen EM 2016 Trikots von England kaufen

Klick auf Bild für größere Anzeige




England Heimtrikot







England Auswärtstrikot



Die englische Nationalmannschaft im neuen Auswärtstrikot 2016 gegen Deutschland am 26.März 2016. / AFP / TOBIAS SCHWARZ

Die englische Nationalmannschaft im neuen Auswärtstrikot 2016 gegen Deutschland am 26.März 2016. / AFP / TOBIAS SCHWARZ

Wie hat sich England für die Fußball EM 2016 qualifiziert?

In der EM-Gruppe E hat sich England als Tabellenerster vor der Schweiz direkt qualifiziert.

EM 2016 Qualifikation Gruppe E

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1England England10100031:03:002830
2Schweiz 1070324:08:001621
3Slowenien Slowenien1051418:10816
4Estland Estland1031604:09-510
5Litauen Litauen1031606:18-1210
6San Marino San Marino1001901:36-351
Wayne Rooney (L) im roten England Trikot am 12. Oktober 2014 gegen Estland. AFP PHOTO / GLYN KIRK

Wayne Rooney (L) im roten England Trikot am 12. Oktober 2014 gegen Estland. AFP PHOTO / GLYN KIRK

England bei der EM 2016

Endgültiger  Kader: (Stand Juni 2016)

Tor: Fraser Forster (FC Southampton), Joe Hart (Manchester City), Tom Heaton (FC Burnley)

Abwehr: Ryan Bertrand (FC Southampton), Gary Cahill (FC Chelsea), Nathaniel Clyne (FC Liverpool), Danny Rose (Tottenham Hotspur), Chris Smalling (Manchester United), John Stones (FC Everton), Kyle Walker (Tottenham Hotspur)

Mittelfeld: Dele Alli (Tottenham Hotspur), Ross Barkley (FC Everton), Eric Dier (Tottenham Hotspur), Jordan Henderson (FC Liverpool), Adam Lallana (FC Liverpool), James Milner (FC Liverpool), Raheem Sterling (Manchester City), Jack Wilshere (FC Arsenal)

Sturm: Harry Kane (Tottenham Hotspur), Marcus Rashford (Manchester United), Wayne Rooney (Manchester United), Daniel Sturridge (FC Liverpool), Jamie Vardy (Leicester City)

Gruppe B Tabelle:

Nr.Mannschaft SpGUVPunkteTore
1Wales 320166:3
2England 312053:2
3Slowakei311143:3
4Russland 301212:6

Gruppe B Spielplan:

SpielDatumTVMannschaft1-Mannschaft2Ergebnis
311.06. 18 UhrZDFWales Slowakei2:1 (1:0)
411.06. 21 UhrZDFEngland Russland 1:1 (0:0)
1315.06. 15 UhrARDRussland Slowakei1:2 (0:2)
1616.06. 15 UhrZDFEngland Wales 2:1 (0:1)
2720.06. 21 UhrARDRussland Wales 0:3 (0:2)
2820.06. 21 UhrARDSlowakeiEngland 0:0

Der Marktwert des EM Kader von England

in Mio. EUR. – Die Top 10 Nationalspieler nach Marktwert.

VereinMarktwert
in Mio. EUR
Raheem SterlingManchester City50
Wayne RooneyManchester United40
Harry KaneTottenham Hotspur30
John StonesFC Everton30
Ross BarkleyFC Everton21
Nathaniel ClyneFC Liverpool20
Chris SmallingManchester United19
Adam LallanaFC Liverpool18
Gary CahillFC Chelsea17
Joe HartManchester City16
Top 10 Spieler261
(Stand Februar 2016)

EM 2016 Gruppe B Teilnehmer

EM 2016
Gruppe B
FIFA-WeltranglisteUEFA-KoeffizientWie qualifiziert?
England 935,963Erster Gruppe E
Russland 2431,345Zweiter Gruppe G
Wales 1724,531Zweiter Gruppe B
Slowakei2627,171Zweiter Gruppe C

Geschichte der englischen Nationalmannschaft

2008 scheiterte England in der Qualifikation

Anders war dies bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz. Im entscheidenden Qualifikationsspiel gegen Kroatien regnete es damals in Strömen und der englische Nationaltrainer Steve McClaren suchte Schutz unter einem Regenschirm. Nach dem verlorenen Spiel und der verpassten Qualifikation musste er sich dafür den Hohn und Spott der englischen Presse anhören. Ärgerlich war das Ausscheiden auch für den Ausrüster Umbro, deren Trikots dadurch bei der Endrunde nicht zu sehen waren. Umbro wurde dann allerdings noch im selben Jahr durch Nike übernommen.

Das Elfmetertrauma schlug auch 2012 gnadenlos zu

Die Trikots bei der EM 2012 stammten also eigentlich bereits von Nike waren aber noch mit dem Umbro-Logo versehen. Dies wird in Frankreich nicht mehr der Fall sein. Nike hat die Marke Umbro inzwischen wieder verkauft und tritt jetzt auch offiziell als Ausrüster der englischen Nationalmannschaft auf. Das EM-Trikot in Polen und der Ukraine war jedenfalls von beeindruckender Schlichtheit. Es war fast vollständig weiß. Auf der Vorderseite war lediglich links oben eine rote Trikotnummer zu sehen. Auf der rechten Seite sah man zudem das englische Wappen. Darin enthalten waren wie stets die drei bekannten Löwen, die dem Team auch den Spitznamen Three Lions gaben. Im Viertelfinale holte die Mannschaft dann allerdings das alte Elfmeter-Trauma ein. Ashley Young und Ashley Cole vergaben im Elfmeterschießen gegen Italien und besiegelten so das EM-Aus.

Englands Wayne Rooney (Nummer 10) feiern mit Chris Smalling (6), Danny Welbeck (9)und Jack Wilshere (rechts)beim Freundschaftsspiel gegen Schottland im Celtic Park in Glasgowam 18.November 2014. AFP PHOTO / IAN MACNICOL

Englands Wayne Rooney (Nummer 10) feiern mit Chris Smalling (6), Danny Welbeck (9)und Jack Wilshere (rechts)beim Freundschaftsspiel gegen Schottland im Celtic Park in Glasgowam 18.November 2014. AFP PHOTO / IAN MACNICOL

Bestes Ergebnis: Halbfinale 1996 gegen Deutschland

Traditionell war das Auswärtstrikot der englischen Mannschaft immer rot. Bei der Europameisterschaft 2012 kam allerdings erstmals eine Variante in Navy Blue zum Einsatz. Auch im vielleicht wichtigsten Spiel der englischen EM-Geschichte kam eine eher ungewöhnliche Trikotfarbe zum Einsatz. Weil Deutschland im EM-Halbfinale 1996 in Weiß spielte, musste die englische Mannschaft rund um ihren Star Paul Gascoigne in ungewohnten grauen Trikots mit mittig platziertem Logo und Trikotnummer spielen. Geendet ist die Partie dann wie so oft: England verlor nach Elfmeterschießen.

Wayne Rooney ist der neue Kapitän

Die Hoffnungen der englischen Fans endlich den EM-Fluch zu besiegen, ruhen dabei auf Wayne Rooney. Der bullige Engländer lief bereits 2004 bei der EM in Portugal im englischen Nationaltrikot auf, verletzte sich aber im Viertelfinale schwer. 2012 wiederum verwandelte er seinen Elfmeter im Viertelfinale gegen Italien, musste dann aber mit ansehen, wie seine nächsten beiden Teamkollegen scheiterten. Nach der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien übernahm Rooney zudem die Kapitänsbinde von Frank Lampard und ist somit auch formal zum Anführer der englischen Mannschaft geworden.

England's Stürmer Wayne Rooneybeim Freundschaftsspiel gegen Italien am 31.März 2015 im "Juventus Stadium" in Turin. AFP PHOTO / MARCO BERTORELLO

England’s Stürmer Wayne Rooneybeim Freundschaftsspiel gegen Italien am 31.März 2015 im „Juventus Stadium“ in Turin. AFP PHOTO / MARCO BERTORELLO

 

Trainer von England

Roy Hodgson ist der Trainer der englischen Nationalmannschaft. Alle EM 2016 Trainer.

England's manager Roy Hodgson attends a press conference at The Novotel Hotel in Vilnius on October 11, 2015, on the eve of the UEFA Euro 2016 qualifying football match between Lithuania and England. AFP PHOTO / PETRAS MALUKAS

England’s manager Roy Hodgson attends a press conference at The Novotel Hotel in Vilnius on October 11, 2015, on the eve of the UEFA Euro 2016 qualifying football match between Lithuania and England. AFP PHOTO / PETRAS MALUKAS