adidas & der DFB präsentiert das neue EM Heimtrikot 2016

Lukas Podolski im 2016er Trikot (Foto AFP)

Lukas Podolski im 2016er Trikot (Foto AFP)

Podolski, Hector und Can präsentierten das neue Heimtrikot

Tagsüber machte der Deutsche Fußballbund gestern eher negative Schlagzeilen: Präsident Wolfgang Niersbach erklärte seinen Rücktritt. Ausrüster Adidas versuchte dann am Abend mit einem positiven Thema die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu gewinnen. In der konzerneigenen Soccerhalle THE BASE in Berlin wurde das neue deutsche Heimtrikot für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich präsentiert. Dazu reiste mit Lukas Podolski eigens ein waschechter Weltmeister an. Er wurde zudem von Jonas Hector und Emre Can begleitet. Außerdem gab der Rapper Cro ein Konzert und posierte gemeinsam mit den Nationalspielern für Fotos im neuen Nationaltrikot.

Das neue DFB Trikot im Detail (Foto AFP)

Das neue DFB Trikot im Detail (Foto AFP)

Weißes Trikot, schwarze Hose und schwarze Stutzen

Wirklich neu ist das Design dabei aber ganz bewusst nicht. Vielmehr wurde das Trikot in Anlehnung an die Spielkleidung beim WM-Triumph 1954 entworfen. Damals wie heute trugen die Spieler dieselbe Farbkombination: Ein weißes Trikot mit schwarzen Hosen und schwarzen Stutzen. Neu ist allerdings, dass Ausrüster Adidas inzwischen seine Markenzeichen auf dem Trikot platzieren darf. Die drei markanten Streifen sind dabei erstmals nicht auf den Ärmeln der Spieler zu sehen, sondern an den Seiten des Trikots angebracht. Bunte Elemente wurden hingegen nur mit größter Vorsicht integriert. Die Ärmel schließen zwar Schwarz-Rot-Gold ab, allerdings ist dieser Farbeffekt deutlich dezenter als zuvor vermutet.

EM trikot von adidas (Foto AFP)

EM trikot von adidas (Foto AFP)

Die drei Nationalspieler flogen gleich weiter nach München

Erstmals zum Einsatz kommen wird das neue deutsche Heimtrikot beim Testspiel gegen Frankreich am Freitag. Die Spieler mussten daher nach ihrem rund 20-minütigen Auftritt die Halle auch recht schnell wieder verlassen. Denn ihr Flieger nach München wartete bereits. Dort wird die Nationalmannschaft morgen ihr erstes gemeinsames Training bestreiten, um sich auf die letzten beiden Länderspiele des Jahres vorzubereiten. In Paris soll dann auch das neue deutsche Auswärtstrikot offiziell präsentiert werden. Dessen Design ist deutlich kontroverser als das des Heimtrikots. Der schwarz-weiße Zebralook mit grünen Ärmeln wurde jedenfalls zuvor noch nie von einer deutschen Nationalmannschaft getragen.

Damenvariante mit femininem Schnitt

Fans, die sich eines der beiden neuen Trikots kaufen möchten, müssen sich nun nur noch wenige Tage gedulden. Adidas hat dabei angekündigt, dass es die Nationaltrikots auch in einer speziellen Variante für Frauen geben soll. Der Schnitt bei diesen Trikots soll schmaler und femininer sein als in der Herrenversion. Die Preise der Trikots bleiben hingegen weitgehend unverändert. Erwachsene zahlen für die Größen S bis XXXL 84,95 Euro, während die Kindergrößen 128 bis 176 für 64,95 Euro zu erwerben sind. Ab Freitag dem 13.11. sind alle Größen und Varianten des Nationaltrikots im Bild Shop erhältlich.

em-trikots-2106-frauenversion